Die AMF übt die Sporthoheit im österreichischen Motorsport aus, als österreichische ASN/FMN hat die AMF dafür Sorge zu tragen, dass Motorsportveranstaltungen in Österreich unter den bestmöglichen Sicherheitsvorkehrungen und unter Beachtung der nationalen und internationalen Umweltstandards ausgetragen werden. Daher führt die AMF Streckenabnahmen durch, um sicherzustellen, dass die österreichischen Rennstrecken den gültigen Sicherheitsanforderungen und internationalen Standards der Dachverbände (FIA, FIM, CIK) entsprechen.
 


Das AMF-Streckenprotokoll

Wir haben Ihnen die wichtigsten Antworten auf Fragen zum Streckenprotokoll zusammengestellt.

Im Streckenprotokoll finden sich:
  • die streckenspezifischen Merkmale
  • disziplinenspezifische Massnahmen zur Streckenabsicherung die den Ablauf einer Veranstaltung ermöglichen oder erleichtern
:

Die wichtigsten Fragen zum AMF-Streckenprotokoll:

  • Welche AMF-Veranstalter benötigen ein Streckenprotokoll der AMF?
    Alle AMF-Veranstalter bzw. Rennstreckenbetreiber. Ausgenommen sind Veranstaltungen der Disziplinen Trial, Enduro und Rallye.
  • Kann jeder Motorsportveranstalter für seine Strecke ein Streckenprotokoll der AMF erhalten? 
    Grundsätzlich benötigen AMF Veranstalter internationaler und nationaler Bewerbe ein Protokoll. RaceCard- Veranstaltern wird die Erstellung eines Streckenprotokolls dringend empfohlen.
  • Was sollten die genehmigenden Bezirksbehörden oder Gemeinden dazu wissen?
    AMF-Streckenprotokolle haben nur Gültigkeit bei Veranstaltungen die im AMF-Kalender Link eingetragen sind.
  • Wie funktioniert eine Streckenabnahme durch die AMF? Wann führt man diese am besten durch? Bitte informieren Sie die AMF, dass eine Streckenabnahme benötigt wird. Ein Streckenbegutachter der AMF wird zugeteilt und ein Termin wird vereinbart. Bei Erstabnahmen werden wir ausreichend Zeit einplanen um eventuelle  Maßnahmen bis zur Veranstaltung umzusetzen. In Folgejahren und ohne relevante Streckenänderungen, versuchen wir, um Zeit und Kosten zu sparen, eine Abnahme im Zuge der Veranstaltung zu ermöglichen.



Die AMF-Bahnlizenz

  • Welche AMF-Strecken in Österreich verfügen über eine gültige Bahnlizenz?
    Permanente Strecken, auf denen Veranstaltungen der Disziplinen Supermoto, Rallycross, Karting und Bahnsport (Speedway/Flattrack) durchgeführt werden.
:
:


Rennstreckenbegutacher 

  • Wie kann der Betreiber einer Motorsportstätte oder Veranstaltung in Kontakt mit einem AMF-Streckenbegutachter treten?
    Die AMF teilt den abzunehmenden Strecken aus dem Pool der Rennstreckenbegutachter einen oder bei neuen Strecken zwei Begutachter zu. Kontakt für Veranstalter: siehe unten
  • Streckenbegutachtung und Protokoll, mit welchen Kosten muss der Veranstalter rechnen?
    Abnahme temporäre Strecke - € 212,00
    Abnahme permanente Strecke - € 318,00

Ingo Partsch

Rennstrecken
Kontakt: ingo.partsch@oeamtc.at

 

Gerne können Sie mich telefonisch kontaktieren und jederzeit Ihre Unterlagen schicken!